Welche brille passt zu mir

Welche Brille passt zu mir?

Welches Brillengestell zu einem passt ist abhängig von ihrer Gesichtsform und Größe des Gesichtes. Dazu kommt noch der modische Stil und der Anwendungsbereich der Brille (Lesebrille, Sportbrille oder Sonnenbrille). Außerdem ist es wichtig zu wissen welchen Gläsertyp man für das Brillengestell bevorzugt. Wenn man einige Punkte beachtet und die Filtersuche dementsprechend beim Brillen Händler nutzt, dann findet man die richtige Brille kinderleicht.

 

Welches Brillengestell passt zu meiner Kopfform?

Wer auf eine Brille im Alltag angewiesen ist, macht sich am meisten Gedanken über Form, Farbe und Material des neuen Brillengestells. Auch der Gläsertyp der neuen Brille, spielt bei Mensch die den ganzen Tag eine Brille tragen, eine größere Rolle als bei den Leuten die nur eine Lesebrille oder Sonnenbrille suchen. Um auch beim online Händler auf Nummer sicher zu gehen gibt es bei vielen Händler die Möglichkeit einer virtuellen Anprobe der Brillengestelle. Doch umso weit zu kommen sollte man sich erst einmal über die Kopfform bewusst werden.

Brillengestelle für ovale Gesichter

kopfform_ovalWer sich glücklicher Besitzer eines ovalen Gesichts nennt, kann nun aufatmen. Denn diese Gesichtsform besitzt weiche, harmonische Konturen. Daher ist diese Gesichtsform völlig unproblematisch. Sie ist für nahezu alle Brillengestelle geeignet. Man sollte nur bei der Form etwas aufpassen, denn runde Brillengestelle eignen sich überhaupt nicht für diesen Kopf. Wem es gefällt, kann auch rechteckige Brillenfassungen auf die Nase setzen, denn die kommen schön zur Geltung.

Brillengestelle für runde Gesichter

kopfform_rundAuch zu dieser Kopfform passen runde Brillengestelle nicht. Dazu kommen auch zu schmale Brillengestelle, denn diese betonen das Gesicht falsch. Damit das Gesicht oval erscheint, empfiehlt es sich, kräftige Akzente zu setzen. Am besten eignen sich auch hier eckige Brillengestelle.

 

Brillengestelle für spitze Gesichter

kopfform_spitzWenn ein Mensch einen breiten Haaransatz und ein schmales Kinn hat, spricht man von einer spitzen- oder herzförmigen Kopfform. In diesem Fall kommen runde Brillengestelle oder ovale Fassungen infrage. Sie lassen das Gesicht harmonischer und weicher erscheinen. Auch randlose Modelle oder Brillengestelle mit zarten bzw. leichten Rändern eigenen sich hervorragend.

 

Brillengestelle für eckige Gesichter

kopfform_eckigDa das Gesicht sehr kantig wirkt, benötigt es Längsbetonung und Streckung. Dies schafft man mit rundlichen Formen. Aber auch randlose Brillen sind optimal geeignet. Sie eignen sich am besten für diese Gesichtsform.

 

 

Welche unterschiedlichen Brillengestelle gibt es?

Eigentlich ist die Auswahl einer Brille sehr einfach. Es gibt ja nur drei verschiedene Varianten von Brillengestellen. Vollrandbrille, Halbrandbrille und ein randloses Brillengestell stehen zur Auswahl. Wenn ihr euch über eure Kopfform im Klaren seid braucht ihr euch nur für das entsprechende Modell entscheiden. Dennoch gibt es einige Unterschiede bei den Brillengestellen.

Vollrandbrillen

Die Vollrandbrillen gehören schon lange nicht mehr nur zu den Klassikern. Spätestens durch den Serienstar Leonard von „The Big Bang Theory“ ist die Vollrandbrille auch ein modisches Accessoire geworden. Vor allem bei jungen Leuten werden diese Brillengestelle immer beliebter. Da bei der Vollrandbrille keine Grenzen im Bereich Design gesetzt sind, gibt es auch eine sehr große Auswahl an verschiedenen Farben, Mustern und Materialen. Brillengestelle mit Vollrand bieten den besten Schutz der Brillengläser und sind am stabilsten.

 

Halbrandbrillen

Die typische Halbrandbrille gehört eher zu der sportlich wirkenden Brillenform. Sie sind der perfekte Mittelweg zwischen Vollrandbrillen und randlosen Brillengestellen. Daher ist sie auch sehr beliebt bei den Männern. Es gibt Brillengestelle, die oben herum rahmenlos sind, und es gibt Brillengestelle, die unten herum rahmenlos sind. Bei dem traditionellen Prinzip ist der Rahmen oben. Die Wahl ist eine reine Geschmackssache. Der Trend bei diesen Brillengestellen variiert aber von Jahr zu Jahr. Je nach dem was grade in der Mode aktuell ist.

 

Randlose Brillengestelle

Wer keinen Wert auf modische Aspekte legt, für den sind die randlosen Modelle am besten geeignet. Diese Brillengestelle sind zeitlos und sind unter den Brillengestellen wohl am unauffälligsten. Sie vermitteln den Eindruck gar keine Brille zu tragen. Die Brillengläser werden meist von stabilen und elastischen Materialen getragen und aufgrund des randlosen Brillengestells überstehen sie jeden Modetrend. Gerne wird dieses Brillengestell mit sehr dünnen Gläsern bestellt was den Eindruck des nicht da seins noch verstärkt.

Welche Brillenstile gibt es?

Viele Händler bieten die Möglichkeit an, die Filtersuche, nach einem bestimmten Brillenstil einzustellen. Meistens ist man sich nicht sicher welche Farbe das Gestell haben soll oder aus welchem Material die Brille bestehen soll, aber man hat eine gewisse Vorstellung welchen Stil das Brillengestell haben soll. Die meisten Händler unterscheiden dabei zwischen

  • Klassisch
  • Modisch
  • Retro
  • Elegant
  • Verspielt
  • Farbenfroh

Welche Brille passt zu mir? Diese Frage man sich selbst beantworten.

Welche Materialen gibt es für Brillengestelle?

Die meisten Brillengestelle die heutzutage verkauft werden bestehen aus Kunststoff. Es gibt sie in unterschiedlichsten Farben und Formen und sie sind sehr angenehm zu tragen. Sie haben ein geringes Gewicht und schmiegen sich optimal an jeden Kopf an. Wer keine Lust auf Brillengestelle aus Kunststoff hat, für den sind Brillen aus Metall vielleicht eine Alternative. Brillengestelle aus Metall sind sehr hochwertig und stabil. Sie überzeugen vor allem durch einen hohen Tragekomfort wiegen allerdings meistens einiges mehr als ein Brillengestell aus Kunststoff. Wer dennoch eine Brille aus Metall haben möchte, für den wären eventuell Brillengestelle aus Titan die Bessere Wahl. Titan ist extrem stabil, sehr leicht und robust. Brillengestelle aus Titan sind sehr hochwertig, allerdings spiegelt sich das im Preis wieder. Dafür sind sie sehr langlebig. Vor allem Titan-Flex Brillen sind sehr begehrt. Sie lassen sich problemlos biegen und besitzen ein modisches Design.

Auch Brillengestelle aus Carbon oder Holz sind im Trend. Brillen aus Holz sind wohl eher was für Trendsetter, dennoch gibt es sie in allen möglichen Varianten. Brillengestelle aus Carbon sieht man eher seltener. Sie sind wohl die leichtesten Brillengestelle auf dem Markt, werden aber als Material ungerne von den Herstellern genutzt. Zum einen weil Carbon ein eher spröder Werkstoff ist, zum anderen da die Bearbeitung des Materials nicht einfach ist. Dennoch bieten die Brillengestelle aus Carbon ein sehr schickes Design leider nicht zu einem all zu günstigen Preis.

Jetzt geht es nur noch um die Brillengläser. Man kann sich nur das Brillengestell online kaufen oder aber man lasst sich die Brille gleich in der richtigen Sehstärke liefern. Beim Kauf der Brille einfach die Dioptrien Werte eingegeben und schon bekommt man die entsprechenden Gläser in das Brillengestell verbaut.

Welches Brillenglas ist für Brillengestell?

Grundsätzlich sei gesagt, dass sich in jedes Brillengestell normale Brillengläser einarbeiten lassen. Doch in einigen Fällen lohnt sich das nicht. Braucht man eine Gleitsichtbrille, dann benötigt man zum einen ein Brillengestell mit entsprechender Höhe und die entsprechende Gläser. Aber auch wer nur eine Lesebrille braucht sollte sich Gedanken über die Brillengläser machen. Wer seine Brille viel trägt für den empfiehlt es sich extra dünne Brillengläser zu wählen. Dadurch wird die Brille leichter und steigert so den Tragekomfort. Wer mit seiner Brille viel im Dreck unterwegs ist sollte sich Gedanken über kratzfeste Gläser machen. Diese speziell beschichteten Brillengläser sind sehr robust und gegen kleiner Kratzer geschützt. Wer diesen letzten Punkt auch abgeschlossen hat sollte nun eine kleine Auswahl von Brillengestellen bei seinem Händler angezeigt bekommen. Um nun die richtige Brille zu finden benutzt man am besten die online Anprobe.

Wie funktioniert die online Anprobe?

Wer sich zwischen den unterschiedlichen Varianten an Brillengestellen entschieden hat sollte dank der Filtersuche nun nur noch eine kleine Auswahl an Brillengestellen beim Händler haben. Die meisten Händler bieten die Möglichkeit an sich 3 – 4 Modelle zur unverbindlichen Anprobe nach Hause schicken zu lassen. Dabei werden allerdings die Gestelle ohne Gläser verschickt. Die Brillen die nicht in Frage kommen können dann kostenlos zurück geschickt werden. Ganz einfach und unkompliziert. Bei wem die Suche mehr als 3 oder 4 Modelle ausspuckt, der sollte auf die online Anprobe zurückgreifen. Dazu wird ein entsprechendes Foto hochgeladen. Wie genau das Foto auszusehen hat erklärt euch jeder Händler. Die Software errechnet dann eure Gesichtsgröße und passt das ausgewählte Brillengestell den Proportionen entsprechend an. Somit kann man ganz einfach und bequem von zuhause aus sich eine neue Brille in den Brillen Shop´s aussuchen und bestellen.